Schmetterling-Leserforen:  » Einloggen » Ein neues Profil erzeugen

Lernhilfen Latinum

geschrieben von kevin 
Lernhilfen Latinum
18.03.2010 23:15:15
hallo christoph,
ich bin mir nicht ganz sicher, ob das folgende neu oder überhaupt von nutzem ist. trotzdem möchte ich dir kurz schildern, was mir eingefallen ist, um ökonomischer zu lernen:

wenn man historische fakten, die man für die mündliche prüfung lernen sollte, mit markanten grammatischen fakten kombiniert, kann man zeit sparen. ich konnte mir zum beispiel nicht merken, dass ut+konjunktiv "dass, damit, so dass" bedeutet und ut+indikativ "wie etc.", bis ich auf "do, ut des" als motto für den umgang der römer mit ihren göttern stieß.
dass das gerundivum mit esse eine notwendigkeit ausdrückt, konnte ich mir mit dem alten cato am besten merken, auch vergesse ich wegen ihm nicht die vokabeln ceterum censeo esse delendam.
"utinam moinia troiae starent" hat mir beim konj.imp. geholfen...

also auch so alles sachen, die man schon vorher einmal gehört hat. das erleichtert das alles irgendwie.

ich hab leider nicht mehr beispiele, aber die idee dürfte ja klar sein: anhand von markanten sätzen, die exemplarisch für bestimmte historische fakten sind grammatische eigenheiten lernen. so lernt man grammatik, vokabeln und geschichte gleichzeitig. und markante sätze bleiben viel besser im gedächtnis als einzelne deutsche regeln, bei denen kann ich zumindest bei mir davon sprechen, dass sie besser erinnert werden können.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.2010 23:45 von Christoph Kuhn.
Re: Lernhilfen
19.03.2010 16:24:58
Kay
Re: Lernhilfen
11.04.2010 17:30:39
Hi !

Ich habe den Merksatz "146 (sprich: eins, vier, sechs) Karthago geht ex" von Christoph um den römischen Feldherrn Scipio Africanus erweitert zu: " 146 Africanus macht Karthago ex".

LG.
Kay
Re: Lernhilfen
25.04.2010 17:30:51
Hallo Leute!

Ich weiß nicht, ob es noch wem anders hilft, aber beim Lernen der Präposition in, einmal mit Ablativ, einmal mit Akkusativ, habe ich mir bei "in+Ablativ" unter das "in" einen dicken Punkt gemacht, weil es ja eine Ortsangabe, wo? ist, beim "in" bei "in+Akkusativ" habe mit entsprechend einen Pfeil darunter gemalt.

Die Übersetzungsmöglichkeiten für "in+Ablativ" hab ich mir so gemerkt:

Er liegt in der Grube/im Sarg, unter den Gebeinen, auf den Steinen, bei den Seinen.

(Anm.: Wer will, kann natürlich auch statt "er" das Tier namens Antonius, ganz im Sinne Ciceros, einsetzen winking smiley)

Hoffe es hilft jemandem smiling smiley

Kay
Re: Lernhilfen
22.06.2010 10:35:48
Re: Lernhilfen
25.06.2010 08:37:39
Vier und acht:
Pharsalos Schlacht.
(48 v. Chr.)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um dich einzuloggen