Schmetterling-Leserforen:  » Einloggen » Ein neues Profil erzeugen

Latinum und Latinumsprüfung 2013

geschrieben von Christoph Kuhn 
Latinum und Latinumsprüfung 2013
05.01.2013 12:16:09
Liebe Leserinnen und Leser,

auch in diesem Jahr rufe ich Sie alle dazu auf, hier im Forum ihre Prüfungstexte zu posten.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, den Text aus der Prüfung mitzunehmen, genügen die ersten und letzten fünf Wörter des Textes um die Quelle zu finden!

Außerdem weise ich Sie darauf hin, dass alle Bundesbürger das Recht haben, Einsichtnahme und Kopien Ihrer Prüfungsunterlagen zu beantragen. Sie können dazu auch Dritte, z.B. Fachleute wie mich, bevollmächtigen. Sollten Sie Zweifel an der Richtigkeit oder Fairness Ihrer Bewertung haben, lassen Sie sich von mir ein Fachgutachten anfertigen. Wenn Ihnen das Recht zur Einsichtnahme, Vervielfältigung oder Bevollmächtigung verwehrt wird, nehmen Sie bitte umgehend mit mir Kontakt auf.

Für Ihre Prüfungen im Jahr 2012 wünsche ich Ihnen allen gutes Gelingen, viel Erfolg und die nötige Prise Glück!

Christoph Kuhn
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
21.02.2013 10:57:27
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
21.02.2013 19:36:59
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
23.02.2013 00:14:44
Hallo Herr Kuhn,

vielen lieben Dank für Ihre rasche Antwort und die Hinweise zur Vorbereitung! Das werde ich in dann nun als nächstes angehen :-)

Ich werde versuchen, Ihnen nach der Prüfung einen genauen Überblick über den Ablauf und - soweit ich mich erinnere - die Textgrundlage der Prüfung zu geben, hoffe allerdings, dass ich das Zeugnis direkt im Anschluss bekomme und es soweit gar nicht kommen muss.
Ich hoffe, dass der Klausurtext gut lief und die Übersetzung einigermaßen stimmig ist, habe leider auch heute erst gesehen, dass ein Auszug der Klausur unter ihren mündlichen Prüfungstexten zu finden ist.

P.s.: Auch nochmals vielen Dank für ihre beiden Lehrbücher, die mir, nach der ein oder anderen Verzweiflung während der Vorlesung, immer Klarheit gebracht haben
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
25.02.2013 19:36:52
In Sachsen kam wohl ein Text über die Molukken aus dem 16. Jahrhundert dran, angefangen mit "Solem et lunam deos colunt". Google kann mir dazu keine Quelle nennen, sonst könnte ich mitteilen, bis wohin der Text ging.

LG
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
25.02.2013 20:09:35
Danke auch dafür! Das klingt entweder nach selbst ausgedachtem Text oder Reisebericht eines frühneuzeitlichen Südseereisenden. NIE von gehört. In jedem Fall sehr kreativ.
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
26.02.2013 11:19:31
Eine ausgiebige Suche brachte mich schließlich zum Leipziger Latinumstext, einem Auszug aus "De Moluccis Insulis". Autor war ein Herr Maximilianus Transylvanius - die Kreativität bei der Suche von Texten entspringt hier offenkundig dem Gedanken, dass man andernfalls betrügen könnte, da eine Übersetzung von klassischen Texten im Internet rasch gefunden ist. Der komplette Text, ohne Garantie auf komplette Korrektheit, da die Quelle zum besseren Verständnis (z.B. das Einfügen von Vs statt der damals gängigen Us), nachbearbeitet wurde, lautete wie folgt:

solem et lunam deos colunt: soli diei, lunae uero noctis imperiu ascribut, illum marem, hanc
feminam dicunt, atq. hos caeteraru stellarum parentes uocat, quas omnes deos esse, minutos tamen arbitrantur. Solem
orieute certis carminibus salutant potius q. adorant. Ite luuam noctu fulgente, a quibus liberos, foecundam pecoris
foetura, terre huberes frutices, aliaq. id genus deposcunt. Caeterum pietate ac iustitia colunt, & praecipue pace atq.
otium amat. bellum uero maxime detestantur, regem suum du paci studet, ut deu colunt. Cum belli cupidior sit, non
quiescunt donec hostium manu in acie ceciderit. Qui ubi bellum gerere statuit; quod raro sit, primus a suis iu acie
collocatur, ubi omnem hostium impetu sustinere cogitur. Neq. strenue in hostem inferunt sese, nisi donec rege suu
occisum intelligunt, tunc enim primum pro libertate & futuro rege pugnare incipiut. ueq. uuquam apud eos uisus est rex
belli autor, quin in acie ceciderit. Qua de re raro beila geriint fines protendere iniqnu putant. Omnibns aut prae-
cipuu est studiii ne finitinios populos aut peregrinos iniuria lacessant, Verfi si quando ipsi lacessiti fuerint, par pari
referunt.

Ergänzungen betrafen so ungefähr den Wortlaut von:

Zeile 1 colunt -> "die Inselbewohner" als Subjekt zu ergänzen
Zeile 1 soli ... ascribut -> sie schrieben der Sonne die Macht über den Tag, dem Mond die über die Nacht zu
Zeile 2-3 solem / carminibus salutant potius adorant -> sie grüßten die Sonne eher, als dass sie sie verehrten
Zeile 4 aliaq. id genus -> und andere solcher Sachen
Zeile 10 verfi si quando ipsi lacessiti fuerint -> wenn sie aber angegriffen werden
Zeile 10-11 par pari referunt -> gleiches mit gleichem vergelten
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
26.02.2013 20:50:57
Für so viel Mühe mit der Rekonstruktion gebührt Ihnen Dank und Respekt! Darf ich fragen, wie und wo Sie das gefunden haben? Das sieht alles sehr nach Scan eines alten Manuskriptes aus, bei dem es mit der Texterkennung vor allem bei Kürzeln noch hapert. Die lateinische Orthographie hat da arg gelitten. Das ist in mehrerer Hinsicht der entlegenste Latinumstext, den ich je gesehen habe. Nicht ganz leichtes Neulatein, aber machbar. Wenigstens hat man sich mal wirklich Gedanken gemacht und nicht die Kopie der Kopie der Kopie des Textes von 1973 einfach lieblos vorgeknallt, was man leider vor allem in NRW immer wieder erlebt.
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
27.02.2013 06:07:34
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
11.03.2013 19:24:58
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
11.03.2013 20:23:09
Hallo!

Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich! Ich bin sicher, Sie haben sich gut geschlagen - die Prüfer in Köln scheinen sich über jeden zu freuen, den sie ihre Macht spüren und durchfallen lassen können. Das höre ich seit Jahren immer wieder. Eine 6 in Köln ist eine 1 in Hessen. Danke auch für das Gedächtnisprotokoll. Das sind teilweise Fragen, wie ich sie aus keinem anderen Bundesland kenne! Andere bekommen sowas im Lateinexamen gestellt - nur damit Sie wissen, in welcher Liga Sie da mitspielen müssen. Also noch einmal: MEINE Hochachtung!

Christoph Kuhn
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
29.03.2013 12:27:19
Mündliche Prüfung in Leipzig:

Einmal ein Text von Seneca:
Salutares admonitiones, velut medicamentorum utilium compositiones, litteris mando, esse illas efficaces in meis ulceribus expertus, quae, etiam si persanata non sunt, serpere desierunt. Rectum iter, quod sero cognovi et lassus errando, aliis monstro. Clamo: „Vitate, quaecumque vulgo placent, quae casus adtribuit; ad omne fortuitum bonum suspiciosi pavidique subsistite: et fera et piscis spe aliqua oblectante decipitur.

Zu den Fragen:
- übersetzen / paraphrasieren,
- medizinische Begriffe nennen,
- deklinierte Verbformen finden, nennen und Verwendung erklären,
- die Verwendung von "cum" und "ut" erklären,
- über Seneca sein Leben berichten, Werke nennen und philosophische Richtung beschreiben,
- 5 Götter der Römer nennen und im Wirken beschreiben.

Ein anderer Teilnehmer erhielt einen Text von Karl dem Großen, wusste aber nicht mehr viel dazu oder zu den Fragen zu sagen.

LG
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
06.09.2013 13:06:47
Hallo Herr Kuhn,

Ich habe gestern meine Latinumsprüfung in Köln gemacht.
Es kam ein Text aus pro sestio von Cicero dran.
Haec qui pro virili parte defendunt, wobei der erste Satzteil bis zum simikolon vorgegeben war und wir erst ab qui autem praecipue Suisse cervicibus tanta zu übersetzen brauchten. Es waren 180 Wörter und wir hatten bis zu atque imperi semper habiti sunt zu übersetzen.
Es gab sehr viele Angaben unter anderem wurden die Elipsen von esse angeben und zu habere die Bedeutung ich glaube es war etwas mit ansehen als.
Die anderen Angaben bekomme ich aus dem Kopf nicht mehr hin, aber der Text den wir hatten ist gegenüber der Latin Library etwas verändert worden da die stelle dort mehr Wörter hat als der Prüfungstext. Ich glaube der Teil mit neque eos in laude war nicht oder verändert drin.
Hoffe es hilft Ihnen andere vorzubereiten.
Bei mir hat es jetzt wohl beim zweiten mal nich so gut funktioniert, trotz intensivkurs.
LG
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
06.09.2013 13:36:23
Hallo Salex,

vielen Dank für diesen sehr hilfreichen Beitrag. Ich hatte zwar schon die Textstelle, aber die Kürzungen und Hilfen konnte ich noch nicht rekonstruieren. Mein Kölner Intensivkurs war gestern auch nicht besonders glücklich mit dem Text...

Ich wünsche trotzdem viel Erfolg und Glück bei der mündlichen Prüfung!

Christoph Kuhn
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
09.09.2013 21:11:10
Hallo,

heute wurde in Düsseldorf Plinius 8, 24 als schriftliche Prüfung abverlangt. Und zwar in folgender Fassung:

Amor in te meus cogit, non ut praecipiam - neque enim praeceptore eges -, admoneam tamen, ut, quae scis, teneas et observes. Cogita te missum <esse> in provinciam Achaiam, illam veram et meram Graeciam, in qua primum humanitas litterae, etiam fruges inventae esse creduntur; missum ad ordinandum statum liberarum civitatum, id est ad homines maxime homines, ad liberos maxime liberos, qui ius a natura datum virtute, meritis, amicitia, foedere denique et religione tenuerunt.

Habe ante oculos hanc esse terram, quae nobis miserit iura, quae leges non victis, sed petentibus dederit, Athenas esse, quas adeas, Lacedaemonem esse, quam regas; quibus reliquam umbram et residuum libertatis nomen eripere durum, ferum, barbarum est. Vides a medicis, quamquam in adversa valetudine nihil servi ac liberi differant, mollius tamen liberos clementiusque tractari.

Recordare, quid quaeque civitas fuerit, non ut despicias, quod esse desierit; absit superbia, asperitas. Nec timueris contemptum. An contemnitur, qui imperium, qui fasces habet, nisi humilis et sordidus, et qui se primus ipse contemnit?

Te vero etiam atque etiam - repetam enim - meminisse oportet officii tui titulum ac tibi ipsum interpretari, quale quantumque sit ordinare statum liberarum civitatum. Nam quid ordinatione civilius, quid libertate pretiosius?

Was sagen Sie zu diesem Prüfungstext smiling smiley?

LG
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
09.09.2013 21:27:22
Danke für den Text!!! Dass die Düsseldorfer eine Marotte für Plinius haben, ist ja bekannt. Was waren denn für Hilfen angegeben? z.B. als Einleitungstext und zu den Abschnitten

"missum ad ordinandum statum liberarum civitatum, id est ad homines maxime homines, ad liberos maxime liberos"

"Recordare"

"ac tibi ipsum interpretari, quale quantumque sit ordinare statum liberarum civitatum"

Das sind aus meiner Sicht die neuralgischen Stellen, die Schwierigkeiten bereiten könnten.

Gruß Christoph
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
09.09.2013 21:38:12
Soweit ich das noch weiß, waren zu diesen Stellen angegeben:

statum: staatliche Ordnung (~ im Sinne von: Eine staatliche Ordnung herstellen)

Maxime: im besten Sinne

Recordare war nicht angegeben

Interpretari: Klar machen

Als Einleitungstext vom Inhalt her, dass Maximus von Kaiser Trajan in die Provinz Achaia geschickt wurde, um Missstände in der Verwaltung zu beseitigen.

LG
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
27.09.2013 11:37:42
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
27.09.2013 16:37:52
Bislang hatte ich nur die ungekürzte Version - mit Ihren Kürzungen dürfte nunmehr das Original vorliegen. Wird archiviert! Herzlichen Dank!

Wenn Sie mögen, berichten Sie später mal, wie es Ihnen ergangen ist...

Gruß

C.K.
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
03.10.2013 09:36:25
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
10.10.2013 16:07:57
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
16.10.2013 16:57:30
Aus Senecas Epistulae Morales:
(4,5) Hoc cotidie meditare, ut possis aequo animo vitam relinquere, quam multi sic conplectuntur et tenent, quomodo, qui aqua torrente rapiuntur, spinas et aspera. Plerique inter mortis metum et vitae tormenta miseri fluctuantur et vivere nolunt, mori nesciunt. (4,6) Fac itaque tibi iucundam vitam omnem pro illa sollicitudinem deponendo.
Re: Latinum und Latinumsprüfung 2013
16.10.2013 16:59:35
Mein obiger Beitrag bezieht sich auf die mündliche Prüfung in Köln am 16.10.
Sorry, du hast nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.