Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
02.06.2010 14:57:15
Ich eröffne hiermit einen neuen Thread mit Errata und Korrekturen zum zweiten Band "Latinum für Studenten - Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar".
Unklarheiten Lösungen Altklausuren
29.05.2010 18:31:22
Hallo!

1. Bei dem 1. Cicero Text (includuntur in carcem condemnati), bei Satz 7 wird "aliquo" mit "einem gewissen Gefühl", ich dachte bei aliquo an "irgendjemand" - ginge also auch "damit nicht jemandem mit einem Gefühl...."

2. Gibt es eine Regel wann "etiam" mit "auch" und wann mit "sogar" übersetzt wird?

3. Bei dem 2. Cicero Text (Ego minus saepe...), bei Satz 2
- warum heißt es da in der Übersetzung "entweder...oder" - es ist doch nur einmal "aut" da?!
- wäre die Übersetzung mit einem cum iterativum (?) also "immer wenn ich euch schreibe..." auch passend?

4. Bei dem 3. Cicero Text (Mihi quidem Scipio), Satz 1: wurde da "tamen" bewusst nicht übersetzt? ich kann lediglich quidem=jedenfalls und quamquam=obwohl finden.

Danke für die Hilfe :-)

Viele Grüße
Jasmin
Re: Unklarheiten Lösungen Altklausuren
31.05.2010 12:56:14
Kay
Übungsbuch Altklausuren
25.04.2010 17:25:25
Hi !

Im Buch "Latinum für Studenten. Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar" beim Text "Herculis templum..." auf Seite 13 hat sich ein Flüchtigkeitfehler eingeschlichen. Herkules/Herakles verrichte zwölf, keine "zehn Arbeiten", so wie es dort steht. Der Erymanthische Eber war glaube ich die vierte. Daher wäre es die dreizehnte, nicht die "elfte Tat" des Helden.



Grüße.
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
05.06.2010 13:14:47
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
06.06.2010 15:49:57
Hallo!

Erst einmal ein großes Lob und Dankschön für die Betreuung des Forums - man fühlt sich trotz aufkommender Verzweiflung sehr gut aufgehoben! :-)

Nach einer weiteren Woche im Latinumsendspurt (die ich mir mit einer römischen Erlebnisführung in Trier, das Leben des Brian und Co versüße) gibt es weiter Unklarheiten:

1. Hunc ego non diligam....; Satz 9: darf bei expectunt "für sich" einfach hinzugefügt werden? Würde man normalerweise einen dativus commodi (ich hoffe mich nicht zu blamieren) mit "sibi" erwarten?

2. Scipio: Etiam sapientiorem Socratem....; Satz 2: "istam" wurde glaube ich nicht übersetzt

3. Tandem aliquando, Quirites...; letzter Satz:ich vermisse die Übersetzung von "quidem"

4. At etiam sunt, qui dicant....;Satz 9 / Satz 10: "audacissmus" wurde weder elativisch noch als Superlativ übersetzt - Begründung? / "ea" wurde mit "jene" anstatt "diese" übersetzt - aus stilistischen Gründen?

5. Etenim recordamini, Quirites....; Satz 10: bei dem ersten AcI wird "esse" mit "existiert" (=Präsens) übersetzt, bei dem folgenden AcI werden die Infinitive "esse" mit "waren", "conflagrare" mit "aufging" und "florere" mit "blühten" (=Vergangenheit) übersetzt. Wie kommt das zustande, wenn beide von "voluerunt" abhängen? Aus stilistischen Gründen? Oder steh ich auf dem Schlauch?

6. ignosce, ignosce, Caesar...;Satz 2 / Satz 3: ich kann bei der Übersetzung "ipse" (du selbst) nicht finden. / Ich glaube "idcirco" (deshalb) wurde nicht übersetzt. Wobei es auch nicht besonders gut klingt, wenn man es hinzufügt....

7. Segesta est oppidum pervetus....; Satz 1: Die Anrede "iudices" wurde glaube ich nicht übersetzt.

8. Et quoniam mihi videris...; Satz 6: Woher weiß ich, dass es sich nicht um einen AcI handelt? Nach der 1=4 Regel könnte ich doch meinen, dass "omnia" Akkusativ Neutrum Plural ist und würde eventuell so übersetzten: Denn sie glauben, dass alle Dinge (also anstelle des unpersönlichen NcI Ausdrucks "es wird geglaubt".....?

9. Quaeris a me....; Satz 4: Bei "restituerunt" handelt es sich ja um ein Perfekt, muss das PPP "relicti" dann nicht zwecks Vorzeitigkeit mit Plusquamperfekt übersetzt werden, also "zurückgelassen worden waren" anstelle von "zurückgelassen worden sind"?

10. Quis ergo iste optimus quisque....;Satz 3: Bei der Lösung wird mit dem PPP "constitui" erklärt - im Text gibt es jedoch nur das PPP "Impediti"!


Vielen Dank
Und viele Grüße
Jasmin



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.2010 08:30 von Jasmin.
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
08.06.2010 14:15:13
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
10.09.2010 21:59:41
Hallo!

Beim Durcharbeiten der Sallust-Klausur "Postremo, ubi multa agitanti" (Lösung S. 260-262) hab ich gerade festgestellt, dass die Übersetzung des Satzes "Ita illi ianua prohibiti tantum facinus frustra susceperant" fehlt. Außerdem wurde dort auf S. 261 / 262 die Reihenfolge der Sätze "Curius, ubi..." und "Interea Manlius..." genau vertauscht.

Ich hab den Satz "Ita illi..." zwar wohl auch selber hinbekommen, wäre aber dankbar, wenn man auch hierzu einer kommentierte Musterübersetzung vom Meister bekäme! : - )

Viele Grüße!

Steffen
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
15.09.2010 20:32:38
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
18.07.2012 18:14:43
Re: Errata Altklausuren mit Übersetzung und Kommentar
31.07.2012 19:32:15
Vielen Dank! Ihre Korrekturvorschläge werden in der nächsten Auflage Berücksichtigung finden! Danke auch für das farbenfrohe Portrait! Wer blickt denn da so mysteriös in uns hinein?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2012 19:36 von Christoph Kuhn.
Sorry, Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.