Schmetterling-Leserforen:  » Einloggen » Ein neues Profil erzeugen

Großes Lob!

Großes Lob!
27.11.2010 13:11:45
Hallo Christoph!

Ich hab im September 2010 mein Latinum in Münster in beiden Prüfungen mit einer Eins bestanden und möchte mich hierfür herzlich bei Dir bedanken!

Deine beiden Bücher sind die beste, effizienteste (und zu allem auch noch kostengünstigste!) Vorbereitung, die ich mir vorstellen kann.

Ich habe weder einen mehrsemestrigen Uni-Latinumskurs noch einen privaten 7-Wochen-Crashkurs besucht. Vielmehr hab ich mir im Juli lediglich die beiden "Latinum für Studenten"-Bände bestellt und hatte erst am 24.7.2010 zum erstenmal Gelegenheit hineinzugucken. Am 20.9.2010 war dann bereits die Latinumsklausur, in der ich es ebenso wie in der mündlichen Prüfung, wie gesagt, auf eine Eins gebracht habe!:-)

Dabei gehöre ich ganz und gar nicht zu den Hochbegabten!
Und mit meinen 32 Jahren dürfte ich den Zenit meiner Lernfähigkeit wohl eindeutig überschritten haben...

Alles, was ich getan habe, ist, dass ich vom 24.7. bis zum 20.9. jeden Tag von 8-22h am Schreibtisch gesessen habe und wirklich gründlich Dein Grammatik-Buch von vorne bis hinten durchgearbeitet hab. Danach hatte ich bis zur Klausur (leider) nur noch genügend Zeit, um 15 Deiner Altklausuren aus dem Klausurbuch durchzuarbeiten. Ebenfalls akribisch genau. Ich denke, es ist die bessere Variante, nur wenige Klausuren aus Deinem Buch durchzuarbeiten, aber dafür dann Deine zugehörigen Lösungskommentare extrem gründlich durchzuarbeiten, als auf Masse und Geschwindigkeit viele Klausuren durchzugehen, ohne bei den Lösungskommentaren in die Tiefe zu gehen.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die beiden "Latinum für Studenten" sind das ultimative Latein-Lehrwerk! Besser kann man einfach nicht auf die Prüfungen vorbereitet werden. Und ich kann jedem anderen Studenten nur Mut zusprechen! Mit diesem Buch werdet Ihr das Latinum ganz sicher bestehen!:-)

-----------------------

- Im Buch vom Autor geduzt zu werden empfinde ich als sehr angenehm. Gesiezt wird man ja schließlich schon in den Briefen der Bezirksregierungen und durch die Prüfungskommission;-)

Nur zwei Verbesserungsvorschläge hätte ich:

- Ich hätte mir beim Durcharbeiten sehr oft ein Schlagwortverzeichnis am Ende des Buches gewünscht. Denn das Inhaltsverzeichnis am Anfang des Buches ist viel zu grob gegliedert, um auf die Schnelle eine bestimmte grammatikalische Konstruktion nachzuschlagen. Man muss schon wirklich sehr lange herumblättern, bis man wiedergefunden hat, wonach man sucht...

- Was mich als einziges wirklich immer wieder (sehr) gestört hat:
Die vielen, vielen fehlenden Kommata. Auf jeder Seite des Buches kommt es etwa zweimal vor, dass im deutschen Text bei einem erweiterten Infinitiv mit zu das Komma vergessen wurde.
Daraufhin sollte sich vielleicht wirklich noch einmal ein Lektor das gesamte Buch vornehmen.

Viele Grüße und vielen Dank, Christoph, dafür dass Du mir mit Deinen beiden Büchern das Latinum geschenkt hast!:-)
(noch dazu zu so niedrigen Gesamtkosten;-)

Steffen
Re: Großes Lob!
02.12.2010 12:02:53
Ich habe Steffen (Situs vi late in isset abanit) in einer persönlichen Nachricht gedankt. Noch eine Anmerkung zum Kritikpunkt mit der Kommasetzung vor erweitertem Infinitiv:

Das Lektorat und ich hatten uns auf Weglassen des Kommas vor erweitertem Infinitiv geeinigt, weil die neue deutsche Rechtschreibung hier kein Komma mehr vorschreibt. Grund: Es handelt sich bei einem erweiterten Infinitiv nicht um echte, abhängige Gliedsätze, sondern um präpositionale Ausdrücke mit "um zu".

Berechtigt ist die Kritik des obigen Rezensenten dennoch insofern, als die fehlende Interpunktion bei stark erweiterten Infinitiven den natürlichen Lesefluss irritiert. Wir werden also überlegen, dies in der neuen Auflage wieder umzustellen.
Sorry, Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.