Schmetterling-Leserforen:  » Einloggen » Ein neues Profil erzeugen

Frage zu "Me cuncta Italia..." S. 22

geschrieben von Finistre 
Frage zu "Me cuncta Italia..." S. 22
05.07.2013 14:04:28
Hallo! Ich versuche jetzt den obeng. Absatz zu übersetzen, und habe doch eine Frage zur Lösung-Übersetzung. Für den Satz, "Ego L. Catilinam caedem senatus ... possemus" wurde als Übersetzung folgendes gegeben: "Ich habe befohlen ....vor welchem wir durch Gesetze nicht (sicher sein) konnten, durch Mauern sicher sein konnten." S. 119.

Obwohl ich verstehe (aber leider nicht beherrsche), dass Verbformen auf Lateinisch mit dem Deutschen nicht identisch sind, und hier benutzte Cicero "poteramus" und dann später "possemus", wäre für "possemus" nicht in diesem Fall wirklich "können" besser? Er meinte, dass vorher die Bürger in Gefahr waren, aber jetzt dass Catilina weg ist, SIND sie sicher. Oder?

-Scott
Re: Frage zu "Me cuncta Italia..." S. 22
08.07.2013 12:43:46
Hallo Scott,

vorab: der ganze Text ist eine Rückschau. Cicero erinnert sich 58 v. Chr. an sein früheres Konsulat (63 v.Chr.)! Alle Ereignisse liegen in der Vergangenheit (vgl. Einleitungstext).

Der ut-Satz ist ein Nebensatz, der den Konjunktiv verlangt. Das Tempus (Imperfekt: possemus) stellt eine Gleichzeitigkeit (!) zum Vergangenheitstempus des Hauptsatzes (Perfekt: iussi) her. Sinn:

"Ich befahl (damals) Catilina aus der Stadt zu gehen, so dass/damit wir (damals) sicher sein konnten."

Der Relativsatz (a quo) ist ein auktorialer Kommentar Ciceros oder eine historisch-objektive Feststellung. Deshalb steht hier der Indikativ Imperfekt (da immer noch gleichzeitig innerhalb der Vergangenheit). Sinn:

"vor ihm (Catilina) konnten wir ja (damals) nicht sicher sein (solange er in der Stadt war)."

Inzwischen ist Catilina längst tot - deshalb würde "können", wie du es vorschlägst, keinen Sinn machen. possemus dürfte so auch nie übersetzt werden. Es müsste possimus heißen.

Schau dir zum Thema "Zeitenfolge" (consecutio temporum) noch einmal die Beiträge hier im Forum an und die S. 264 im Lehrbuch.

Gruß

Christoph
Sorry, Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.