Facebook
Facebook
Youtube

 Encyclopédie des Nuisances

Die Verfasser entstammten dem Umfeld der Situationistischen
Internationale. Anders als diese rückten sie die Kritik der modernen Produktivkräfte in den Mittelpunkt. Ihr Ziel: die Wiederaufnahme eines revolutionären Projekts. Nach dem Vorbild der französischen Enzyklopädisten arbeitete die Gruppe an einer «encyclopedie des nuisances», einem «Lexikon der Schädigungen». Es sollte alle Übel der modernen Gesellschaft
benennen und erklären. Doch das Vorhaben kam nicht über die Anfänge hinaus und wurde schon nach wenigen

Jahren wieder eingestellt.

Kontakt über den Verlag:
info@schmetterling-verlag.de

Publikationen