Facebook
Facebook
Youtube

Sex und Macht

Hollywood bewegt die Massen. Was einst mit Guckkastenautomaten begann, die auf Münzeinwurf funktionierten, hat sich zu einem der weltweit wichtigsten und einflussreichsten Industriezweige entwickelt.
Von «Alien» bis «Zodiac», von Woody Allen bis Fred Zinnemann: Hans Scheugl legt nun mit «Sex und Macht» ein einzigartiges Buch vor, das den amerikanischen Film vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen des vergangenen Jahrhundert spiegelt und dabei dem Machtkampf der Geschlechter zum Leitmotiv der Betrachtungen macht.

Siehe auch
Kunst und Kino
Links
Rezension Gerald Whittle
| |