Facebook
Facebook
Youtube

Veranstaltungen mit Harry Waibel

Rassistische und antisemitische Vorfälle waren auch in der DDR an der Tagesordnung. Die Hilflosigkeit der Partei- und Staatsbürokratie und das systematische Leugnen und Vertuschen zeigen ihre Auswirkungen bis in die heutige Zeit, in der die neuen Bundesländer anfälliger für fremdenfeindliche Ressentiments und völkische Ideologien zu sein scheinen als der Westen. In seinem Buch «Die braune Saat» hat Harry Waibel etliche Fakten zusammengetragen und bewertet, die das Versagen des Arbeiter- und Bauernstaates belegen. In der ersten Jahreshälfte sind folgende Lesungen mit dem Autor vorgesehen:

4. März 2019, 14 – 16.30 Uhr im Mieterladen, Kreutzigerstr. 23, 10247 Berlin

28. März 2019 in Freiburg/Breisgau, Wochen gegen Rassismus, Fernsicht im iz3w

2. Mai 2019 in Bonn, Festival contre le racism

12. Juni 2019, 19 – 21.30 Uhr in Bochum, Soziales Zentrum, Josephstraße 2

| |