Facebook
Facebook
Youtube

Kino der Angst

Der «Kampf gegen das Böse» geht weiter... und Hollywood liefert dazu passende Action und Emotionen. Militärdoktrin und globaler moralischer Führungsanspruch der U.S.A. werden auf diese Weise selbst in die entlegensten Ecken des Erdballs transportiert und dramaturgisch legitimiert.
Für sein bei uns erschienenes Buch «Kino der Angst. Terror, Krieg und Staatskunst aus Hollywood» hat der Publizist und Theologe Peter Bürger ca. 400 Hollywoodproduktionen persönlich unter die Lupe genommen, anhand derer er eindrucksvoll aufzeigt, wie es Pentagon und Rüstungslobby massiv gelingt, Einfluß auf Film-, TV- und Computerspielproduktionen zu gewinnen, aber auch welche Rolle endzeitlich gestimmte christliche Fundamentalistenkreise dabei spielen.

Siehe auch
Geschichte
Links
P. Bürger im Internet Deutsche Militärdoktrin
| |