Facebook
Facebook
Youtube

Das Leben - und der Sinn des Ganzen

Das Leben hat keinen Sinn. Darüber lässt Patrick Spät in «Das Leben und der Sinn des Ganzen» keine Zweifel aufkommen. Doch ist dies nicht das Ende, sondern erst Ausgangspunkt der Philosophie. Denn diese, so Spät, liefert niemals letztgültige Antworten, sondern muss zuallererst Fragen aufwerfen. Und so dürfen wir dem Autor beim Denken und Fragen zusehen: Ist alles erlaubt, wenn kein Sinn mehr Maß und Orientierung setzt? Was kann uns vor dem Nihilismus bewahren? Welche Rolle spielt der Tod dabei? Und birgt die Erkenntnis der absoluten Sinnlosigkeit gar Potential für eine ganz neue Freiheit?
Anhand fundierter Bezüge auf Philosophie, Literatur und Alltag hinterfragt Spät in radikaler Art und Weise unser aller Leben und gelangt dabei zu einem überraschenden Ergebnis. Wenn es auch keinen Sinn des Lebens geben mag, so gibt es vielleicht doch einen Sinn im Leben.

Medienstimmen:
Was für ein großer Wurf! Patrick Spät ist ein kühner Essay über den Sinn des Lebens gelungen: klar, pointiert, lebensnah.
Bas Kast (Bestseller-Autor und Journalist)

Dieses Buch ist kein Ratgeber und kein erhobener Zeigefinger, sondern ein Gedankenexperiment. Es lädt dazu ein, Theorien und Moralvorstellungen infrage zu stellen.
Alina Finke in «Philtrat», 110
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-065-9

Spät, Patrick:
Das Leben - und der Sinn des Ganzen
Zwischen Nihilismus und einem Funken Moral
1. Auflage 2013
Buch
120 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-065-X
Ca. 9,80 EUR
(voraussichtl. Ladenpreis
inkl. MwSt., zzgl. Porto)

Titel fehlt kurzfristig: Nachlieferung folgt

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisTextprobe
Autoreninfo
Patrick Spät
Hintergrund
Ethik und Philosophie
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden