Facebook
Facebook
Youtube

Links-Nietzscheanismus

Spätestens mit dem Aufstieg der Neusten Rechten in den letzten Jahren, die sich theoretisch dezidiert auf Nietzsche selbst sowie auf seine rechten Interpreten wie Spengler, Heidegger oder Jünger beziehen, ist die Debatte um die politische Bedeutung des umstrittenen Feuerkopfs wieder ins Zentrum der theoretischen Aufmerksamkeit gerückt. Ist Nietzsche Vordenker Trumps, Le Pens und Höckes? Ist er primär ein unpolitischer Freigeist? Oder ist er ein linker, subversiver Denker, der von den Rechten nur missbraucht wird?
Ganze Generationen anarchistischer, kommunistischer, sozialdemokratischer, antifaschistischer, feministischer und sonst wie linker Intellektueller, Künstler und Aktivisten haben auf die gestellte Frage ganz klar geantwortet und Nietzsche als einen der ihren betrachtet. Sie konstituieren das, was dieses Buch als «Links-Nietzscheanismus» bezeichnet.
Autor Paul Stephan führt in Nietzsches Denken selbst ein unter Fokussierung derjenigen Aspekte, die für die linken Fans des geistigen Sprengmeisters von besonderer Relevanz waren und sind: seine Metaphysikkritik, seine Lehre der individuellen Befreiung, seine Affirmation des Leibes, seine Psychologie und Sozialtheorie und seine Kritik der modernen Kultur.
Zudem stellt das Buch einen Durchgang durch wesentliche Etappen der Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts dar. Nicht nur die wichtigsten Vertreter des Links-Nietzscheanismus werden vorgestellt, es wird auch ein kurzer Überblick darüber gegeben, was Rechtsintellektuelle wie die erwähnten an Nietzsche interessant fanden.
Zusätzlich zum Buch werden auf der Website links-nietzscheanismus.de vertiefende Materialien zum Thema angeboten und ein Diskussionsforum eingerichtet.

Cover ISBN 978-3-89657-089-5

Stephan, Paul:
Links-Nietzscheanismus
Eine Einführung
2019
Buch
Kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-089-7
Ca. 16,00 EUR
(voraussichtl. Ladenpreis
inkl. MwSt., zzgl. Porto)

Erscheint im 2. Halbjahr 2019

In den Warenkorb

Autoreninfo
Paul Stephan
Hintergrund
Ab sofort: Vorschau Herbst 2019Ab sofort: Vorschau Herbst 2019
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden