Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Die Sprache des Hasses

Die Journalisten Friedrich Paul Heller und Anton Maegerle entschlüsseln den Wortschatz der «Sprache des Hasses», eine Symbolsprache brauner Esoteriker, rechtsextremer Parteien, militanter Neonazis etc., und übersetzen die Botschaften ihrer unheimlichen Meister: Jan van Helsing, Erfolgsautor und bekanntester brauner Esoteriker der Gegenwart, sowie Horst Mahler, der eine philosophisch-theologische «Endlösung der Judenfrage» propagiert.
Die Autoren zeichnen einen «Kampf der Symbole» nach, dessen Wirkung weit größer ist, als es die Anzahl der Organisierten vermuten läßt, und beleuchten Motive und Strategien einer Bewegung, die dabei ist, der Gesellschaft den Krieg zu erklären.

Cover ISBN 978-3-89657-091-8

Heller, Friedrich P.:
Die Sprache des Hasses
Rechtsextremismus und völkische Esoterik
1. Auflage 2001
Buch
208 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-091-9
15,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
Inhaltsverzeichnis
Hintergrund
Geschichte
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden