Facebook
Facebook
Youtube

Lederhosen, Dutt und Giftgas

Der Publizist Friedrich Paul Heller legt das erste Buch zur Colonia Dignidad vor, das nach der Verhaftung des Sektenführers Paul Schäfer im März 2005 verfasst wurde. Jetzt, wo es mit der berüchtigten deutschen Siedlung im Süden Chiles zuende geht, werden viele grausame Wahrheiten erstmals sichtbar.
Kindesmißbrauch, sexuelle Gewalt, Psychoterror, Zwangsmedikation und die Entführung von Babys sind demnach nur die Oberfläche des Skandals um die «Colonia Dignidad». Das deutsche Sektenlager in Chile war in Folter, Massenmorde, Waffenschmuggel und die Produktion von B- und C-Waffen verwickelt. Hatte sich die Sekte bei Ihrer Flucht aus Deutschland im Jahre 1961 der Utopie einer urchristlichen Gemeinschaft verschrieben, entstand spätestens in den 1970er-Jahren ein Folter- und Todeslager als Teil eines geheimdienstlich-militärischen Projektes.
Die deutsche Botschaft hat das Treiben in der schlimmsten Pinotchetzeit gegen besseres Wissen gedeckt. Auch westdeutsche Geheimdienstler haben sich der Siedlung bedient.
Die Verhaftung des Sektenführers Paul Schäfer hat den Bann gebrochen. Jetzt reden Menschen, die aus Angst jahrelang geschwiegen haben. Ihr Wissen ist in «Lederhosen, Dutt und Giftgas» eindrucksvoll zusammengefaßt.

Die inzwischen 4., erweiterte und aktualisierte Auflage des Buches bezieht auch die aktuellen Aktivitäten der in die Bundesrepublik geflohenen Sektenmitglieder und die weitgehend fruchtlosen Bemühungen einer Strafverfolgung mit ein.

Medienstimmen:
Sprache als Herrschaftsmittel, mit dem sich Realität kontrollieren oder wenigstens manipulieren lässt: Diesen sozusagen orwellschen Aspekt der Colonia Dignidad erhellt... ein neues Sachbuch.
Thomas Widmer in «Die Weltwoche», 1/2006

Was die Brisanz des Buches ausmacht, sind die Ausführungen über die weiteren Verstrickungen der Colonia Dignidad in Massenmorde, Waffenschmuggel und Produktion von B- und C-Waffen.
Jürgen Karwelat in «Lateinamerika Nachrichten», 2/2006

Harte Kost, die nur zu ertragen ist, weil sie absolut sachlich und kurz vermittelt wird.
Milna Nicolay in «Taxi. Magazin für Soziales und Kultur», Nr. 33

... Untersuchung von politisch brisantem Ausmaß...
G. Kempf, Einkaufszentrale der öffentlichen Bibliotheken ID 7/06

«Lederhosen, Dutt und Giftgas» ist das erste Buch zur Colonia Dignidad, das nach der Verhaftung Paul Schäfers geschrieben wurde. Es ist nicht nur eine hervorragend recherchierte Dokumentation. Es wirft auch weit reichende Fragen auf...
Norbert Niemann in «Hispanorama», 5/2006

«Dem Autor gelingt es mit seinem journalistischen Buch, ein prekäres Kapitel chilenisch-deutscher Geschichte eingehend darzustellen und insbesondere die Mechanismen, die aus Menschen Folterer und Mörder machen, anschaulich zu beschreiben.»
Zeitschrift f. Politikwissenschaft 2/06
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-096-3

Heller, Friedrich Paul:
Lederhosen, Dutt und Giftgas
Die Hintergründe der Colonia Dignidad
2011
Buch
148 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-096-X
14,80 EUR
Vergriffen (Neuauflage lieferbar)
Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobe
Leserstimmen
Kommentar schreiben
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden