Facebook
Facebook
Youtube

Cuzcatlan

Manlio Arguetas sozialkritischer Roman verwebt das Leben dreier Generationen einer salvadorenischen Bauernfamilie mit den tragischen Erlebnissen einer Nachfahrin, die sich Anfang der achtziger Jahre als Gewerkschafterin am Widerstand gegen die Repression druch Regierung und Bourgeoisie beteiligt.
Die lebendig und gefühlvoll erzählte Familiensaga zeichnet einerseits ein ungeschminktes Bild eines der wohl heftigsten Bürgerkriege der jüngeren Geschichte und läßt andererseits die pfiffige Mentalität und Lebensart spürbar werden, die die ländliche Bevölkerung der ständigen Bedrohung von Leib und Leben entgegensetzt.
Mit einem Nachwort des Übersetzers Ulf Baumgärtner zur jüngeren Entwicklung El Salvadors.

Medienstimmen:
Dieser Aufruf zur Versöhnung bereits mitten im Krieg hebt den Roman Arguetas über andere literarische Werke der Epoche hinaus.
Werner Mackenbach in Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7.2.2000
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-102-1

Argueta, Manlio:
Cuzcatlan
Am Meer des Südens
1. Auflage 1999
252 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-102-8
15,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Autoreninfo
Manlio Argueta
Hintergrund
Belletristik
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden