Facebook
Facebook
Youtube

Wie die Industrie nach Stuttgart fand

Die Stadt Stuttgart und ihre Region gehören zu den wirtschaftsstärksten und höchstindustrialisierten Gebieten Europas. Dabei waren die Voraussetzungen für eine solche Entwicklung ursprünglich alles andere als ideal. So ist Württemberg seit jeher arm an Rohstoffen und die topografischen und infrastrukturellen Bedingungen waren einer industriellen Erschließung nicht förderlich.
Wie der sogenannte Mittlere Neckarraum und die Stadt Stuttgart trotzdem zu einem Hauptschauplatz der frühen Industrialisierung ab Beginn des 19. Jahrhunderts wurden, zeigt Werner Buthge in diesem Buch auf.
Dabei gibt er vielen bekannten und weniger bekannten Industriepionieren ein Gesicht, findigen Handwerkern wie Friedrich Hesser, gewieften Apothekern wie Fridrich Jobst und den Gebrüdern Waldbaur und mutigen Verlegern wie Alfred Kröner. Und er berichtet, wie ein Mechaniker aus Ludwigsburg endlich Ordnung in die deutschen Amtsstuben brachte, wie der BH von Stuttgart aus seinen weltweiten Siegeszug begann und wie es ausgerechnet Flüchtlinge aus Frankreich waren, die entscheidende Anstöße für die wirtschaftliche Entwicklung in und um Stuttgart gaben.

Medienstimmen:
Wieder ein sehr lesenswertes und unterhaltsames Buch von Buthge, und man ertappt sich nach dem Lesen bei der Überlegung: Was stammt den eigentlich nicht aus Stuttgart.
Karl Semle, «Stuttgarter Amtsblatt», 15.12.2016

Unterhaltsam und trotzdem historisch akkurat erzählt Werner Buthge die Geschichte und Vorgeschichte der Industrialisierung Stuttgarts und widmet den Traditionsfirmen besondere Sorgfalt. Dabei werden auch dunkle Seiten wie die Enteignung jüdischer Unternehmer durch die Nazis nicht ausgespart.
«Magazin Wirtschaft» (IHK Region Stuttgart), 1.12.2016

... lädt das Buch «Wie die Industrie nach Stuttgart fand» von Werner Buthge mit seinen 120 Seiten lesenswert dazu ein, Stuttgarts spannende industrielle Entwicklung zu entdecken. Erfreulich ist auch das Firmenregister, das einen gezielten Zugriff erlaubt.
Wolfgang Kress in «West-Blättle», 1/2017


Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-152-6

Buthge, Werner:
Wie die Industrie nach Stuttgart fand
Von Drogen, Autos, Büstenhaltern und anderen «Sünden» der Vergangenhei
1. Auflage 2016
Buch
120 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-152-4
12,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobe
Autoreninfo
Werner Buthge
Hintergrund
3.12.: Buchvorstellung Stuttgarter IndustrieStuttgart literarisch
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden