Facebook
Facebook
Youtube

Der Schlangenkunde

Bunt, lebendig, unterhaltsam, ja sogar lehrreich ist sie, die tägliche Schlange, im Supermarkt, auf dem Einwohnermeldeamt, auf der Post. Ja, wer in der Schlange steht, hat oft sogar mehr vom Leben. Das meint jedenfalls G. Aparicio, der diese These in «Der Schlangenkunde» mit insgesamt 37 heiter-besinnlichen Episoden untermauert. Aparicios literarisch geschultem Auge entgehen weder mütterliche Gefühle der Berliner Fleischverkäuferin, noch die noch Gewissensnöte des spanischen Gastarbeiters unter Schwaben. Er erklärt, welche Strategien beim Besteigen öffentlicher Verkehrsmittel nützlich sind, warum es Männer in der Schlange oft besonders eilig haben und welchen Versuchungen der «Schlangenkunde» an der Gemüsewaage ausgesetzt ist. Sein untrüglicher Instinkt für die Eigenheiten seiner Mitmenschen und sein ausgeprägter Sinn für die ungeschriebenen Gesetze interkulturellen Zusammenlebens machen «Der Schlangenkunde» zu einem ebenso feinsinnigen wie kurzweiligen Lesevergnügen.

Medienstimmen:
... ein liebevolles Puzzle von Beobachtungen eines «Schlangenkunden» und bisweilen eine Schlangenkunde. Horst von Buttlar, Stuttgarter Zeitung, 30.12.2003
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-376-6

Aparicio, G.:
Der Schlangenkunde
Geschichten
1. Auflage 2004
160 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-376-4
13,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobePressetext
Autoreninfo
G. Aparicio
Hintergrund
Spanisch für BesseresserSpanisch für Besserwisser
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden