Facebook
Facebook
Youtube

Die bedingte Universität

Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen beleuchten in ihren Beiträgen die Transformation der Idee und des Ortes Universität in Zeiten von Exzellenz-Initiative, Bologna-Prozess und Studiengebühren. Unter die Lupe genommen wird der Strukturwandel an deutschsprachigen Hochschulen ebenso wie die Einflüsse der Evaluierung auf die Forschung.

Aus dem Inhalt:
Konrad P. Liessmann: Die Universität und ihre Feinde. Über Idee und Wirklichkeit akademischen Forschens und Lehrens
Michael Weingarten: Von der neoliberalen Austreibung des Geistes aus der Universität
Rainer Lange: Wie kann man wissenschaftliche Leistung messen?
Michael Hartmann: Die Exzellenzinitiative. Ein Paradigmenwechsel in der deutschen Hochschulpolitik
Martin Vialon: Was verloren geht: Lesen als Subversion und Philologie als allgemeine Kulturwissenschaft.

Der Band ist das Ergebnis einer Ringvorlesung zum Thema Hochschule am Institut für Philosophie der Philipps-Universität in Marburg

Medienstimmen:
... empfehlenswerte Lektüre für einen breiten, bildungspolitisch interessierten LeserInnenkreis...
Lukas Mitterauer in «sws-rundschau», 2/10
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-473-2

Adam, Christian/Müller,Jan/Thun, René/Warnecke,Willem (Hg.):
Die bedingte Universität
Die Institution der Wissenschaft zwischen 'Sachzwang' und 'Bildungsauf
1. Auflage 2010
Buch
200 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-473-6
12,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobePressetext
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden