Facebook
Facebook
Youtube

MOVIE-mientos

Die Berliner Filmemacherin und Filmkritikerin Bettina Bremme beleuchtet in «Movie-mientos» nicht nur den aktuellen Latino-Film-Boom, sondern zeichnet auch die bewegte Geschichte des lateinamerikanischen Kinos, angefangen mit den rebellischen Aufbrüchen der Sechziger, fundiert nach.
Ein ebenso fachliches wie unterhaltsames Buch mit Interviews, Porträts und vielen Fotos über soziale Bewegungen, kulturelle Strömungen und das Leinwandgeschehen der vergangenen vier Jahrzehnte.

Medienstimmen:
Bremme kreuzt elegant über Ländergrenzen hinweg und durch die Jahrzehnte; Motive, Traditionen und ästhetische Strategien werden ganz zwanglos klar und klarer.
Merten Worthmann, Die Zeit, 2.8.01

Man ist verblüfft angesichts des Ideenreichtums der Autorin... Durch die Schwerpunktsetzung auf den gesellschaftlichen Hintergrund ist das Buch kein Nachschlagewerk geworden, sondern eine anregende Lektüre, die mit zahlreichen Querverweisen versehen alle an Kultur und Politik Lateinamerikas Interessierte zum Schmökern einlädt.
Sonja Hofmann, Matices, 31

Bettina Bremme hat ein spannendes Buch geschrieben: Filmographie und Geschichtsbuch zugleich. Unverzichtbar für alle Liebhaber/-innen des lateinamerikanischen Films.
Bücher zu Lateinamerika 2000/01
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-603-3

Bremme, Bettina:
MOVIE-mientos
Der lateinamerikanische Film: Streiflichter von unterwegs
1. Auflage 2000
Buch
318 Seiten, gebunden
Schmetterling
ISBN 3-89657-603-8
25,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisTextprobeWeitere Downloads
Autoreninfo
Bettina Bremme
Hintergrund
El Cine Latinoamericano en MovimientoBertha-von-Suttner-Preis für «Kino der Angst»Kino der AngstKunst und KinoKultur
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden