Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Faschismustheorien

Faschismus – kaum ein Begriff steht so für Unfreiheit und Massenmord, kaum ein Wort wird quer durch die politischen Lager so inflationär als Kampfbegriff benutzt. In den Diskussionen von heute und damals sucht das Buch nach Anregungen für eine Gegenwart, in der die Gefahr von Rechtsaußen nicht nur in Europa wieder zunimmt. Dieses Einführungsbuch stellt die relevantesten Faschismustheorien überblicksartig vor. Es fragt nach den Stärken und Schwächen der einzelnen Ansätze und nach dem Kontext ihrer Entstehung. Viel Raum bekommen die neuen Faschismustheorien der letzten Jahrzehnte, die in Deutschland noch immer nicht sehr breit diskutiert werden. Ebenso geht es um teils heiß umstrittene historische und aktuelle Themen wie das Verhältnis von Nationalsozialismus und Faschismus, die heutige extreme Rechte und religiös-fundamentalistische Bewegungen.

Medienstimmen:
Wörsching ist es gelungen, einhundert Jahre Theorieentwicklung in gut lesbarer Form auf 230 Seiten abzuhandeln. Ein ungeheuer anregendes und widersprüchliches Werk, das eine breite Diskussion verdient.
Regina Girod in «antifa», 24.7.2020

Die Einführung von Mathias Wörsching verdeutlicht, dass sich die Welt 2020 von derjenigen unterscheidet, in welcher die ersten faschistischen Bewegungen entstanden, und zeigt gleichwohl, dass bestimmte Elemente des Faschismus überlebt haben – bzw. einfach nicht tot zu kriegen sind.
Jan-Paul Klünder auf literaturkritik.de


Dem Buch gelingt es, unterschiedliche Theorien im Sinne einer Einführung greifbar zu machen. Notwendige Vertiefungen lassen sich aus den Texten und Hinweisen selbst erschließen.
Charles Paresse in «Der rechte Rand», 9/10.2020

Hier liegt ein Buch vor, das ─ längst überfällig ─ ein Lücke schließt. Denn einen allgemeinverständlichen Überblick über die vielen verschiedenen Faschismustheorien gab es bisher nicht.
Bernd Hüttner in Terz, 7/8, 2020

Angesichts aktueller Entwicklungen scheint mir die Auseinandersetzungen mit den Hintergründen und Wirkung von Faschismus auch in der Schule notwendiger denn je. Dieses Buch stellt relevante Faschismustheorien im Kontext ihrer Entstehung vor, fragt nach Stärken und Schwächen der Ansätze (Viel Raum bekommen die neuen Faschismustheorien der letzten Jahrzehnte, die in Deutschland noch immer nicht sehr breit diskutiert werden). So bietet es viel Hintergrund für die notwendige Auseinandersetzung mit neuen Formen faschistischer Brdrohung – und nicht zuletzt viele Einstiegsmöglichkeiten in Diskussion und Auseinandersetzung in den Bemühungen um Unterricht in den entspechenden Kursen (Politische Bildung, Geschichte, Philosophie und Ethik) der Sekundarstufe II. (Studierende, Lehrkräfte, Schüler*innen ab Klasse 11)
Martin Geisz, Materialien «Bildung für eine nachhaltige Entwicklung»
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-673-6

Wörsching, Mathias:
Faschismustheorien
Überblick und Einführung
1. Auflage 2020
Buch
Kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-673-9
12,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobe
Autoreninfo
Mathias Wörsching
Hintergrund
Reihe: «theorie.org»
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden