Facebook
Facebook
Youtube

Los gitanos. Textband

In «Los gitanos. Su realidad y cultura en España» wird eine Vielfalt an Textsorten verwendet, um den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten: Literarische wie periodistische Texte, Lieder, Legenden, Zeugnisse der Geschichte und Interviews wechseln sich ab. Dabei ist das besondere Anliegen des Autors, die Mitglieder dieser Minderheit selbst zu Wort kommen zu lassen und zudem ein differenziertes Bild zu deren Herkunft und aktueller Situation zu liefern.
So reichen die Themen von der Herkunft und Geschichte dieses Volkes, dessen Alltag und Sprache, über die aktuelle Situation und Diskriminierung der Sinti und Roma, bis hin zur Vorstellung von musikalischen und tänzerischen Ausprägungen der Zigeunerkultur. In weiteren Kapiteln wird zudem besonderes Augenmerk auf die Frauen und Jugendlichen gelegt.

Abiturthema 2014 in NRW

Medienstimmen:
Der Band bietet einen abwechslungsreichen Einblick in Lebensweise und Tradition der 500.000 bis 650.000 in Spanien lebenden Sinti und Roma.
Einkaufszentrale der öffentlichen Bibliotheken, ID 2010/12

Die Texte bieten wirklich viel Information, die Fotos sich aussagekräftig und regen zur Unterhaltung an, beeindruckend sind die abgebildeten «Carteles». Im Anhang finden wir Hinweise auf erschienene Artikel und Bücher in deutscher und spanischer Sprache sowie die unterschiedlichsten Internetadressen. Als Textdossier ist das Buch jedem zu empfehlen, der sich für das Thema «gitanos» interessiert.
Sabine Segoviano in «Hispanorma», August 2010
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-780-1

Doppelbauer, Max:
Los gitanos. Textband
Su realidad y cultura en España
1. Auflage 2010
Buch
120 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-780-8
14,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Blick ins Buch
Downloads
InhaltsverzeichnisVorwortTextprobePressetextWeitere Downloads
Autoreninfo
Max Doppelbauer
Hintergrund
Reihe «Temas básicos»Zentralabitur Sachsen
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden