Facebook
Facebook
Youtube

Los días del arcoíris

ACHTUNG: DIESER IMPORTTITEL IST IN SPANIEN UND SOMIT AUCH BEI UNS VERGRIFFEN. LAUT ZUSTÄNDIGEM SPANISCHEM VERLAG WIRD ER DAS ERSTMAL AUCH BLEIBEN, WANN ER WIEDER VERFÜGBAR IST, IST UNKLAR.

Der junge Nico muss mitansehen, wie sein Vater, ein Lehrer, vor der ganzen Klasse abgeführt wird. Seitdem kämpft Nico um dessen Rückkehr.
Mit Hilfe seiner Liebsten Patricia Bettini, zudem ausgestattet mit Einfallsreichtum und Sinn für Humor, erreicht er, dass sich die (Meinungs-)Freiheit gegenüber der Diktatur, die das Land so lange zum Schweigen verdammt hatte, durchsetzt.

«Los días del arcoíris» erzählt vom Mut der Chilenen, im Volksentscheid von 1988 gegen die Diktatur (1973-1990) zu stimmen, was zu deren Fall führte.

Der 2011 neu erschienene Roman von Antonio Skármeta hat bereits den «Premio Casamerica 2011» erhalten. Er gilt aufgrund seiner Realitätsnähe als wichtiges Zeitdokument der chilenischen Geschichte.

Zum Roman ist eine komplette Unterrichtseinheit sowie eine Vokabelliste - zum Download - erhältlich.

Cover ISBN 978-84-08-00513-1

Antonio Skármeta:
Los días del arcoíris
2011
Buch
234 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-08-00513-8
10,80 EUR
Titel vergriffen (Nachdruck unklar)
Downloads
Weitere Downloads
Hintergrund
Vokabelliste zu «Los días del arcoíris»Unterrichtseinheit zu «Los días del arcoíris»Vokabular «Un viejo que leía novelas de amor»¿Para siempre... Michelle? — Wahlen in ChileZentralabitur Nordrhein-Westfalen
Leserstimmen
Kommentar schreiben
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden