Facebook
Facebook
Youtube

Astérix en Hispania

Bei dem Versuch – natürlich wie immer erfolgreich! –, den Römern, die einen iberischen Jungen als Druckmittel entführt haben, das Handwerk zu legen, lernen Asterix und Obelix die verschiedensten Facetten «Hispanias» kennen: Sie treffen auf eine keltiberische Version von Don Quijote und Sancho Panza, auf tanzende Zigeuner, einen despotischen «general» sowie Touristen aus Nordeuropa; und sie erleben hautnah (!) einen richtigen Stierkampf.

Humorvoller Streifzug durch die Stereotypen Spaniens mit versteckten Anspielungen auf den Franquismus, Massentourismus etc.

Cover ISBN 978-84-345-6732-0

Goscinny/Uderzo:
Astérix en Hispania
2006
Buch
48 Seiten, gebunden
Horizontes
ISBN 84-345-6732-6
13,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Hintergrund
Humor / KomödienKlassiker
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden