Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Abdel

Vivo en un cementerio, aunque yo no soy un muerto. Tampoco el enterrador. Soy un hijo del desierto, escondito entre las tumbas de Marbella...
Der Nomadenjunge Abdel lebt mit seinem Stamm in der Wüste. Als Angehörige einer verfolgten Minderheit leben er und sein Vater, Yasir, in ständiger Angst. Schließlich sieht Yasir nur einen Ausweg: die Emigration nach Spanien. Die Reise zum vermeintlichen Paradies gleicht einem gefährlichen Abenteuer; Abdel und sein Vater müssen Marokko durchqueren und die Meeresenge von Gibraltar überwinden, bevor sie endlich im ersehnten Spanien ankommen. Doch ihre Hoffnungen und Träume werden bitter enttäuscht...
Der kurze, sprachlich einfache Jugendroman erzählt vom Schicksal der marokkanischen Immigranten aus der Sicht des Jungen Abdel. Der Text eignet sich hervorragend als Lektüre im Spanischunterricht.

Cover ISBN 978-84-348-4271-7

Paéz, Enrique:
Abdel
1994
Buch
108 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-348-4271-8
9,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Downloads
Weitere Downloads
Hintergrund
Abdel: Didaktisches MaterialVokabelliste zu «Abdel» zum DownloadDidaktisches Material zu Horizontes-TitelnLektüren Temas hispánicosZentralabitur Schleswig-HolsteinMigración a y desde EspañaMigrationSchullektürenZentralabitur Nordrhein-Westfalen
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden