Facebook
Facebook
Youtube

La memoria de los seres perdidos

Estela ist ein ganz normales Mädchen, das in ihrer Freizeit bei einer Organisation namens «Acción de Ayuda Directa» arbeitet und sich gerade verliebt hat. Ihre Familie stammt aus Argentinien, zog jedoch aufgrund der Arbeit des Vaters nach Spanien. Dies ist zumindest, was Estela gesagt wurde.
Zwar sagen alle, dass sie niemandem aus der Familie ähnlich sieht, dennoch kann Estela erst nicht glauben, was ihr eines Tages eine Frau in einem Café erzählt: dass ihre Eltern beide in Argentinien verschleppt, gefoltert und umgebracht wurden. Und dass der Mann, den sie für ihren Vater hält, den Befehlen der Diktatur folgte.
Estela beginnt nachzuforschen, was damals in Argentinien geschah. Und so wird sie zu einer der unzähligen Menschen, die noch heute nach den Vermissten von Ende der 70er Jahre suchen und damit die Erinnerung aufrechterhalten.

Tipp der Redaktion: als medialer Zusatz zum Thema empfehlen wir das Lied «Desapariciones» von Rubén Blades, gesungen von Maná.

Cover ISBN 978-84-348-6124-4

Jordi Sierra i Fabra:
La memoria de los seres perdidos
2007
Buch
187 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-348-6124-0
9,80 EUR
Titel bei uns vergriffen
Downloads
Weitere Downloads
Hintergrund
La memoria de los seres perdidosLos desaparecidosVokabular «La memoria de los seres perdidos»Ostern einmal ganz anders!Didaktisches Material zu Horizontes-Titeln
Leserstimmen
Kommentare lesen (5)Kommentar schreiben
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:
  1. Frau Von Höfen | 31.10.2008 10:03 Uhr
    Klasse Buch
  2. Die Jana und die Sarina | 20.04.2009 10:01 Uhr
    Pflichtlektüre halt...
    hoffentlich wirds spannend.
  3. Karin Weise | 23.06.2010 20:53 Uhr
    Eine unglaublich tolle Lektuere, die in gut zu bewaeltigendem Spanisch die Greueltaten dieses Landes anspricht.
    Der Autor hat auch andere hervorragende Texte geschrieben, die ich sehr gerne im Unterricht benutze.
  4. Johanna | 16.11.2010 14:03 Uhr
    Gut zu lesen auch wenn man sich (als Schülerin) ganz schön durchkämpfen muss :D
  5. Jim | 03.04.2014 19:19 Uhr
    Wir lesen das buch gerade im spanisch unterricht in der 10. klasse. viel zu schwer zu verstehen. ich apeliere hiermit an alle spanischlehrer: bitte quälen sie ihre schüler damit nicht :(

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden