Facebook
Facebook
Youtube

Rabia

¿Qué se siente en los últimos meses de la adolescencia?

Eine Geschichte der Suche und Sehnsüchte: Patricia ist 16 – bald 17! – und völlig durcheinander. Sie hat Lust sich heulend in einer Ecke zu verkriechen und zugleich möchte sie die ganze Welt einsaugen
Patricia singt, komponiert und spielt Gitarre und... weiß ganz genau was sie nicht will! Doch leider ist sie allein bei der Suche nach dem, was sie will. Erst durch die Liebe, die Literatur und Musik lernt sie sich selbst kennen und ihre Wut ins Positive zu wenden.

«Rabia» ist ein sehr realistischer Jugendroman über die innere Zerrissenheit in der Pubertät.

Die einfache, jugendnahe Sprache, für die der Autor Sierra i Fabra bereits bekannt ist, empfiehlt diesen Roman als Lektüre zum Thema «Jugend in Spanien» im Oberstufenunterricht.

Cover ISBN 978-84-348-7221-9

Jordi Sierra i Fabra:
Rabia
2000
Buch
198 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-348-7221-8
10,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Hintergrund
JugendlicheSchullektüren
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden