Facebook
Facebook
Youtube

Material sensible

«Una mirada real y sincera a la vida cotidiana de los niños marginados del mundo.»

Ein bettelndes Mädchen in Bogotá. Ein Mädchen aus Zimbabwe, das mit der Beschneidung konfrontiert wird. Ein weiteres aus Ägypten, das täglich lange Wege für einen Krug Wasser geht.

Ein Junge in México City, der in und von Müllbergen lebt. Ein Junge in Río de Janeiro, der plötzlich eine Narbe hat und ihm dafür Organe fehlen. Ein weiterer aus Sierra Leone, der als Kindersoldat zum Töten gezwungen wird.

Dies sind nur einige der spanischsprachigen Geschichten, von denen der Autor Jordi Sierra i Fabra auf einfühlsame und lebhafte Weise erzählt.

Auf ganzseitigen Farbfotos zu Anfang jeder Geschichte fesseln den Leser die Kinder mit ihren hoffnungsvollen, leeren, lachenden, abgestumpften und sehnsüchtigen Blicken.
Zusätzlich machen kurze Angaben zur Situation der Kinder in dem jeweiligen Land deutlich, dass diese Geschichten keine Fiktion mehr sind, sondern eine Mimesis der grausamen Realität, in der unzählige Kinder dieser Welt leben müssen.
Dieser Band soll jedoch auch Bewusstsein schaffen und Hoffnung geben, dass diese Wirklichkeit bald Fiktion ist.

Cover ISBN 978-84-675-0464-4

Sierra i Fabra, Jordi:
Material sensible
Cuentos crueles
2005
Buch
123 Seiten, gebunden
Horizontes
ISBN 84-675-0464-1
19,80 EUR
Titel bei uns vergriffen
Leserstimmen
Kommentar schreiben
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Zurück   1 / 2   Weiter
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden