Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

La casa de los náufragos

«La casa decía por fuera «Boarding home» pero yo sabía que sería mi tumba...»
Nach seiner Flucht aus Kuba findet sich der Schriftsteller William Figueras im «Boarding home» wieder, einem Heim für Geistesgestörte und im weiteren Sinn für unerwünschte Existenzen. Der nervlich angegriffene Künstler empfindet das Heim als apokalyptischen Ort, in dem Opfer zu Tätern werden und es keine Hoffnung auf Menschlichkeit zu geben scheint. Doch eines Tages erscheint Francis und weckt in William die Erinnerung an menschliche Gefühle...
Rosales' Text gilt als Klassiker der kubanischen Literatur. Überaus dicht und eindringlich schildert der Autor eine Leidensgeschichte, die über ihren autobiographischen Hintergrund hinaus Allgemeingültigkeit erlangt. Als einer der markantesten Texte der modernen kubanischen Literatur bietet sich der Text auch als Lektüre in der Oberstufe an.

Medienstimmen:
"Boarding Home" dürfte zu der Handvoll Bücher gehören, die von der modernen kubanischen Literatur übrigbleiben. (Paul Ingendaay, FAZ)
Mehr
Cover ISBN 978-84-7844-704-6

Rosales, Guillermo:
La casa de los náufragos
2003
Buch
117 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-7844-704-0
15,80 EUR
Vergriffen, keine Neuauflage
Leserstimmen
Kommentar schreiben
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden