Facebook
Facebook
Youtube

Diario de un ilegal

Das «Diario de un ilegal» ist das erste in arabischer Sprache verfaßte Werk, das sich mit den Erfahrungen marokkanischer Einwanderer in Spanien auseinandersetzt. 
Voller Hoffnung verläßt der Protagonist seine Heimat Marokko, denn in Spanien, so ist er sicher, erwartet ihn das Paradies. Doch tatsächlich gerät er in eine Welt des Elends, in der Armut und Alkoholismus den Alltag dominieren, in der Akademiker für einen  Hungerlohn Orangen pflücken, in der nur jene überleben können, die sich über Einsamkeit, Heimweh und Rassimus hinwegsetzen.
Sprachlich sehr einfach und zugleich beeindruckend poetisch schildert Nini seine eigenen Erfahrungen als illegaler Einwanderer in Spanien. Das «Diario de un ilegal» eignet sich hervorragend als Lektüre im Unterricht der gymnasialen Oberstufe, etwa im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Migration.

Cover ISBN 978-84-87198-81-6

Nini, Rachid:
Diario de un ilegal
2002
Buch
207 Seiten, kartoniert
Horizontes
ISBN 84-87198-81-3
12,90 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Hintergrund
Lektüren Temas hispánicosSchnell und einfach: Lektüren-KlassensätzeMigration
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
horizontes
| |
Ergänzende Titel:
Zurück   1 / 2   Weiter
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden